A-SMGCS | Holding Point Protection System

Auf Flughäfen beinhalten Rollverkehrsprozesse nicht selten Zwischenhalte für Flugzeuge, Schlepps und Fahrzeuge an definierten Rollhaltepunkten. Der Schutz dieser Haltepunkte gegen unerlaubtes Überrollen, eine Funktion des Airport Safety Support Service des A-SMGCS, ist mit den derzeit eingesetzten Sensortechnologien nur bedingt möglich, da die hierzu erforderliche Genauigkeit in der Detektion der Position nicht immer erreicht wird.

Die Überwachung von Rollhaltepunkten hat eine hohe Priorität, da konvergierende Verkehre bei Nichtbeachtung von Halteanweisungen der Gefahr von Kollisionen ausgesetzt sind. Daher ist es höchst empfehlenswert, durch den Einsatz von MagSense Airport eine hoch präzise Überwachung dieser Positionen vorzunehmen. Die Halteposition wird hierzu mit MagSense Airport ausgerüstet, z.B. durch Einlegen der Sensoren in vorhandene Kanäle oder Schächte, oder alternativ durch den Verbau per Fugenschnitt.
Die Generierung eines Alarms wird auf Basis der exakten Positionsdaten von MagSense Airport zentral vom A-SMGCS des Flughafens vorgenommen und dem Lotsen auf seiner Arbeitsposition graphisch ausgegeben.