Flughafen Köln-Bonn | Exakte Zählung des größten Parkhauses

Rampen- und Bereichszählung im Parkhaus P3 des Flughafens Köln-Bonn

Im größten Parkhaus des Flughafens Köln-Bonn mit 6.504 Stellplätzen hat MobiliSis® seine Magnetfeld-Sensorik MagSense® erfolgreich installiert und in Betrieb genommen. Ziel der Installation war es, dem Fluggast innerhalb des Parkhauses schnell einen Überblick zu geben, in welchen Ebenen noch freie Stellplätze vorhanden sind.

Hierfür wurde in einem ersten Schritt die vorhandene und unzureichend zählende Ultraschall-Sensorik durch MagSense® 3DTC ersetzt. Die Magnetfeldsensoren sind problemlos in der Lage, fahrende Fahrzeuge durch die Stahlbetondecke hindurch zu erfassen und zu zählen.


Installation der Magnetfeldsensoren in Leerrohren an der Decke

Installation in der untersten Ebene in Leerrohren unter dem Pflaster


Kommunikation über GSM (WiGo)

Die Kommunikation zwischen den installierten 32 Zählquerschnitten und dem Server erfolgt über GSM. Auf dem Server werden alle Daten verarbeitet und anschließend auf das dynamische Schild, welches sich im Inneren des Parkhauses befindet, gesendet.

Die Daten liegen somit in einer Art Cloud, von der sie bei Bedarf auf dynamische Anzeigen, ein Web-Interface, ein Tablet zur internen Administration oder eine App für Fluggäste übertragen werden können.

Dieser Systemaufbau bildet ein vollständig autarkes System. Eine komplizierte Einbindung in das sicherheitsrelevante, interne IT-System des Flughafens war damit nicht erforderlich. Die beschriebene Architektur ermöglicht zudem eine schnellere und kostengünstigere Umsetzung.


Auch die Zähldaten der Schranken werden mit einem WiGo per GSM direkt auf den Server übertragen

Das Parkhaus P3 verfügt jeweils über 3 Schranken an der Einfahrt und 3 Schranken an der Ausfahrt. Die Daten über ein- und ausfahrende Fahrzeuge werden ebenfalls über zusätzlich eingebaute WiGos direkt auf den Server übertragen, d.h. auch die Belegung in der untersten Ebene ist somit bekannt und kann angezeigt werden.


Im Innenbereich des Parkhauses befindet sich ein dynamisches Schild (made by MobiliSis®), das dem Fluggast bereits vor der Auffahrt einen schnellen Überblick über die Parksituation auf allen Ebenen gibt.

Die MobiliSis®-App bietet dem Fluggast zusätzlich auf dem Smartphone (Android, iOS und BlackBerry) einen Überblick über die noch freien Stellplätze.


MobiliSis bietet umfassendes Parkraum-Management

MobiliSis® hat im P3, dem größten Parkhaus des Flughafens Köln-Bonn, ein komplettes Parkraum-Management geliefert und installiert, von der Erfassung mittels Magnetfeldsensoren über die Kommunikation und die dynamische Anzeige bis hin zur Bedienoberfläche für das Parkraum-Management.

Die Systemarchitektur zeichnet sich durch einen modularen Aufbau aus, der aufgrund der Kommunikation mittels GSM jederzeit und problemlos erweitert werden kann. Diese Struktur führt zudem zu einem sehr kostengünstigen und leistungsfähigen Paket.

Die Grundlage für dieses Produkt wird durch eine exakte Zählung auf Basis der Magnetfeld-Sensorik MagSense® 3DTC gelegt. Erst diese macht es möglich, dass der Stellplatz suchende Fluggast optimal geleitet werden kann. Die übrigen von MobiliSis gelieferten Module runden die Funktionalität ab.


Bericht von Parking Network